berufundfamilie
berufundfamilie gGmbH
druckenDruckansicht
 

Das Vorhaben/ Projekt „berufundfamilie“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Die Familienpflegezeit - Erklärfilm

berufundfamilie-Index
Mit diesem international einzigartigen Instrument können Unternehmen ihr Familienbewusstsein messen
Aktuelles
Aktuell|Archiv

Ausbildung zum Pflege-Guide

Im Rahmen der hessichen Initiative "Beruf und Pflege vereinbaren" haben Arbeitgeber die Möglichkeit ihre Beschäftigten zu Pflege-Guides ausbilden zu lassen. Pflege-Guides bieten Orientierungshilfen und informieren über innerbetriebliche Möglichkeiten zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Pflege und über das externe Hilfenetz für den Pflegefall.

Die Ausbildung findet in Wetzlar, Darmstadt und Kassel statt. In 1½ Tagen werden interessierte Personen auf die Aufgabe als Pflege-Guide vorbereitet. Die Teilnahme an den Trainings ist kostenfrei.

 

weitere Informationen: www.beruf-und-familie.de/system.php

 

Anmeldung: www.beruf-und-familie.de/index.php

 

Internationaler Tag der Familie 2014

Rund um den 15. Mai, den Internationalen Tag der Familie, machen die Lokalen Bündnisse auf ihre Arbeit aufmerksam. Im Mittelpunkt ihres Aktionstages steht anlässlich des Jubiläumsjahres 2014 das zehnjährige Bestehen der bundesweiten Initiative. Seit zehn Jahren setzen sich Lokale Bündnisse dafür ein, dass Familien gut leben können – sie verbessern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, schaffen Angebote der „ergänzenden Kinderbetreuung“ und entwickeln Lösungen einer kommunalen Familienzeitpolitik. Dafür knüpfen sie starke Netzwerke: Tausende Partner aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft arbeiten in den Bündnissen zusammen – partnerschaftlich und da wo Familien Unterstützung brauchen: vor Ort. Das ist einzigartig. Unter dem Motto „Einzigartig. Partnerschaftlich – 10 Jahre Lokale Bündnisse für Familie“ zeigen die Lokalen Bündnisse und ihre Partner in ganz Deutschland, mit welchen Lösungen, Projekte und Angebote sie die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien verbessern.

Die berufundfamilie gGmbH hatte 2001 mit den von ihr initiierten "Familien-Tischen" in Hessen die konzeptionelle Grundlage für die bundesweiten "Bündnisse für Familien" geschaffen. Nun ist sie vom Frankfurter Bündnis für Familie für ihr familienpolitisches Engagement auszeichnet worden. Stefan Becker, Geschäftsführer der berufundfamilie gGmbH, wurde der „Goldenen Schlüssel für Institutionen“ in Frankfurt überreicht.

15. Zertifikatsverleihung der berufundfamilie gGmbH - 26. Juni 2013 in Berlin

Am 26. Juni 2013 fand die 15. Zertifikatsverleihung zum audit berufundfamilie und zum audit familiengerechte hochschule statt.

304 Unternehmen, Institutionen und Hochschulen haben im vergangenen Jahr das audit berufundfamilie bzw. das audit familiengerechte hochschule durchgeführt und wurden für ihr Engagement für eine familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet.

Weitere Informationen, Fotos von der Veranstaltung und die Übersicht der Zertifikatsempfänger finden Sie hier:

www.beruf-und-familie.de/index.php

Radiobeitrag zur diesjährigen Zertifikatsverleihung

Reporterin Katja Strippel besucht die diesjährige Zertifikatsverleihung in Berlin.

 

In ihrem Beitrag zum Thema "Audit Beruf und Familie: Immer mehr Arbeitgeber erhalten das Zertifikat" spricht sie mit Zertifikatsträgern, mit Dr. Frank-J. Weise (Vorstandsvorsitzender der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung) und Caren Marks (Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) über die aktuelle Vereinbarkeitsthematik.

 

Link zum Audiobeitrag

304 Zertifikate für eine familienbewusste Zukunft

Am 26. Juni fand die 15. Zertifikatsverleihung der berufundfamilie gGmbH in Berlin statt. Mit der alljährlich ausgerichteten Veranstaltung wird das Engagement von zertifizierten Unternehmen, Institutionen und Hochschulen für eine familienbewusste Personalpolitik in einem besonderen Rahmen geehrt.

Vereinbarkeit weiter denken- Über 300 Arbeitgeber zertifiziert

322 Arbeitgeber wurden am 17. Juni 2014 in der mittlerweile 16. Zertifikatsverleihung der berufundfamilie gGmbH für den erfolgreichen Abschluss des audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule geehrt. Über 700 Gäste feierten im Maritim Hotel Berlin gemeinsam das nachhaltige und vorausschauende Engagement für eine familienbewusste Personalpolitik.

"Beim Familienbewusstsein gibt es noch Luft nach oben"

Stefan Becker im Gespräch mit Sina Fröhndrich

Deutsche Unternehmen seien "sehr familienbewusst", sagt Stefan Becker von der Hertie-Stiftung. Handlungsbedarf sieht er dennoch: Viele Mitarbeiter hätten noch immer Sorge um ihre Karriere, wenn sie familienfreundliche Maßnahmen in Anspruch nehmen. Hier müsse der interne Dialog verbesssert werden.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie: Vielfältige Sichtweisen und Antworten

Frage drei Menschen zu einem Thema und du bekommst drei verschiedene Antworten. Beim Thema 'Vereinbarkeit von Beruf und Familie' ist es nicht viel anders: Jeder mag aufgrund seines ganz eigenen Blickwinkels und des persönlichen Lebensstils ein individuelles Verständnis von den Begriffen 'Beruf', 'Familie' und auch 'Vereinbarkeit' haben. Doch trotz dieser Vielfalt gibt es den essenziellen gemeinsamen Nenner: Familie ist von hohem Wert und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist für jeden von großem Nutzen. Wir wagen mit dem heutigen Newsletter einen kurzen Blick auf den Aspekt 'Vielfalt'.

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege nimmt in Hessen Fahrt auf

Das Engagement hessischer Arbeitgeber für eine Vereinbarkeit von Beruf und Pflege nimmt deutlich zu. Ein Indiz dafür ist der große Zuspruch zur hessischen Initiative 'Beruf und Pflege vereinbaren'. Von ihr wurde 2013 die bislang bundesweit einmalige Charta zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege mit 11 Erstunterzeichnern ins Leben gerufen. Seitdem sind 40 Unternehmen hinzugekommen, d.h. im Juli dieses Jahres sind es bereits über 50 Arbeitgeber, die der Charta zur Vereinbarkeit von Beruf und Pflege beigetreten sind und sich zu einer pflegesensiblen Personalpolitik bekennen. Weitere haben sich für eine Unterzeichnung der Charta im nächsten Jahr angemeldet. Damit setzen die Arbeitgeber ein deutliches Signal dafür, dass Sie zur Enttabuisierung von Pflege und zur offenen Kommunikation über das Thema innerhalb des Betriebes beitragen möchten.

Entsprechend suchen immer mehr hessische Arbeitgeber Wege, um Ihren Beschäftigten konkrete Unterstützungsleistungen anzubieten. Diese offeriert die hessische Initiative "Beruf und Pflege vereinbaren" u. a. in Form von Fachveranstaltungen, Kompetenztrainings sowie die Ausbildung zum betrieblichen Pflegeguide.

Weitere Informationen zum Projekt und zum Netzwerk in Hessen finden Sie unter: www.berufundpflege.hessen.de.

Mehr Zeit für Familie: 8. Familienbericht vorgelegt

 

"Zeit ist die Leitwährung unserer Familienpolitik", so Dr. Kristina Schröder. "Eltern brauchen Zeit, um ihre Kinder ins Leben zu begleiten und sie brauchen Zeit, wenn Angehörige Unterstützung benötigen oder pflegebedürftig werden."

 

Das Bundeministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend legt heute am 14. März 2012 den 8. Familienbericht vor. Die Wichtigsten Informationen hierzu, sowie die Stellungnahme der berufundfamilie gGmbH finden Sie hier.