berufundfamilie
berufundfamilie gGmbH
druckenDruckansicht
 

Das Vorhaben/ Projekt „berufundfamilie“ wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms „Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Die Familienpflegezeit - Erklärfilm

berufundfamilie-Index
Mit diesem international einzigartigen Instrument können Unternehmen ihr Familienbewusstsein messen
Aktuelles
Aktuell|Archiv
Seite: 1  2  3  4  5 ...

Aktionstag 2015: „Mehr Partnerschaftlichkeit – ein Plus für die ganze Familie

Rund um den 15. Mai, den Internationalen Tag der Familie, machen die Lokalen Bündnisse für Familie regelmäßig auf ihre Arbeit aufmerksam. Im Mittelpunkt des Aktionstages 2015 steht die partnerschaftliche Aufgabenteilung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Lokale Bündnisse setzen sich vor Ort dafür ein, dass Familien gut leben können – sie stärken familienorientierte Lebens- und Arbeitsbedingungen und schaffen Angebote, die bei der partnerschaftlichen Vereinbarkeit von Familien- und Berufsleben unterstützen. Unter dem Motto „Mehr Partnerschaftlichkeit – ein Plus für die ganze Familie“ zeigen die Lokalen Bündnisse und ihre Partner in ganz Deutschland, welche Lösungen, Projekte und Angebote sie umsetzen und bereitstellen. 

Die Aktions-Karte gibt einen Überblick, an welchen Standorten in Deutschland Veranstaltungen stattfinden.
http://www.lokale-buendnisse-fuer-familie.de/aktionstag-2015/aktions-karte.html

Online-Seminar „Vereinbarkeit von Beruf und Pflege“ – Information für die berufliche Praxis

Schon heute übernehmen 10 bis 15 Prozent der Belegschaften die pflegerische Verantwortung für ein Familienmitglied – Tendenz steigend. Die andauernde Doppelbelastung eines Mitarbeiters oder einer Mitarbeiterin kann jedoch negative Folgen für den Arbeitsalltag haben. Um qualifizierte Beschäftigte zu halten und die Produktivität der Betriebe langfristig zu sichern sind hier intelligente Lösungen gefragt.

In einem rund 60-minütigen Online-Seminar „Vereinbarkeit von Beruf und Pflege“ führen die Expertinnen der AOK und der berufundfamilie Service GmbH am Dienstag, den 28.10.2014 um 10:30 Uhr in die Thematik ein. Das Online-Seminar richtet sich an Arbeitgeber und bietet einen Überblick über praxiserprobte Ansatzpunkte für betriebliche Lösungen sowie die sozialversicherungsrechtlichen Aspekte zum Thema. Im anschließenden Chat werden Ihre individuellen Fragen beantwortet.

Aktionstag 2013 der Aktionsplattform Familie@Beruf.NRW

Chance für Väter – Unternehmen denken um

Was ist mit dem kleinen Unterschied zwischen Männern und Frauen im Unternehmen? Hat er nach wie vor große Folgen oder nähern sich Väter und Mütter in ihren Wünschen nach einer guten Vereinbarkeit von Beruf und Familie an? Mit dieser Frage beschäftigen sich namhafte Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Praxis beim diesjährigen 3. Aktionstag der Aktionsplattform Familie@ Beruf, den wie in den Vorjahren Familienministerin Ute Schäfer eröffnen wird.

Auf dem Aktionstag werden zudem zwei neue Studien zum Thema vorgestellt. Das Forschungszentrum Familienbewusster Personalpoltik wird darstellen, wie sich Väter aus Nordrhein-Westfalen zwischen den Polen Beruf und Familien verorten und wie sie sich eine gute Balance zwischen beidem vorstellen. Die Prognos AG wird die Frage beantworten, wie das Elterngeld in NRW von Vätern genutzt wird und warum es bisher hierzulande weniger Väter als bundesweit sind, die eine Auszeit für die Familie nehmen. Beide Studien wurden vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW in Vorbereitung auf den Aktionstag in Auftrag gegeben.

Förderprogramm 'Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung'

Im Rahmen des Unternehmensprogramms fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seit 2008 aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds mit dem Programm "Betrieblich unterstützte Kinderbetreuung" die Einrichtung neuer Betreuungsgruppen für Mitarbeiterkinder - bei Hochschulen auch für Kinder von Studierenden - bis zum vollendeten dritten Lebensjahr.

berufundfamilie News - Dezember 2010

Arbeitgeber legen auch in wirtschaftlichen Krisenzeiten ein hohes Interesse an einer familienbewussten Personalpolitik an den Tag. Davon zeugen die Zahlen der Unternehmen, Institutionen und Hochschulen, die in diesem Jahr erfolgreich das audit berufundfamilie bzw. das audit familiengerechte hochschule durchlaufen haben. Insgesamt 308 Arbeitgeber haben mit dem audit den strategischen Einstieg in eine familienbewusste Personalpolitik oder deren kontinuierlichen Ausbau gesucht – davon 136 Unternehmen, 133 Institutionen und 39 Hochschulen. Über die Hälfte der Arbeitgeber – nämlich 180 – wurden zum ersten Mal auditiert. Gute Beispiele dafür, dass eine nachhaltige familienbewusste Unternehmenskultur nicht nur angestrebt, sondern auch gelebt wird, bieten die 128 Arbeitgeber, die nach Abschluss der Re-Auditierung das Zertifikat weiterführen dürfen.

berufundfamilie News - April 2011

Familienbewusste Personalpolitik im Frühling 2011

Wie steht es um das Engagement deutscher Arbeitgeber für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie? Welche Rolle spielen dabei die Führungskräfte und welche Aspekte des Familienlebens werden zukünftig noch an Bedeutung gewinnen? Das Themenfeld Beruf und Familie ist und bleibt dynamisch! Welche Entwicklungen und Informationsmaterialien sowie maßgebliche Veranstaltungen der Frühling zu den oben genannten sowie weiteren Fragestellungen bereithält, skizziert der heutige Newsletter.

Publikationsreihe 'Spezial' - Vereinbarkeit von Beruf und Familie - ein Thema für Führungskräfte?

Führungskräfte nehmen bei der Umsetzung einer familienbewussten Personalpolitik eine zentrale Rolle ein. Sie sind diejenigen, die die Beschäftigten ermutigen, entsprechende Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie wahrzunehmen und Verantwortung in der Familie und im Beruf zeitgleich zu übernehmen. Aber wie sieht es mit den Führungskräften selbst und ihrer Vereinbarkeit von Beruf und Familie aus? Im Betriebsalltag befinden sie sich in der Regel in einem Spagat zwischen den betrieblichen Anforderungen und dem Anspruch an eine familienbewusste Führung. Inwieweit nehmen Führungskräfte vor diesem Hintergrund das familienbewusste Angebot des Betriebs für sich in Anspruch? Welche Maßnahmen werden von ihnen bevorzugt? Erkenntnisse des Forschungszentrums Familienbewusste Personalpolitik und Beispiele aus der Praxis klären auf.


Link zur Publikation

Acht Tipps zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Wirtschaftskrise

Jenen Unternehmen, die im Zuge der Wirtschaftskrise unter Druck geraten, rät die berufundfamilie gGmbH den betriebswirtschaftlichen Nutzen einer familienbewussten Personalpolitik im Blick zu behalten.

Berlin - Hauptstadt der Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Am 25. Mai fand in Berlin die 13. Zertifikatsverleihung der berufundfamilie gGmbH statt. Mit der einmal jährlich in Berlin stattfindenden Zertifikatsverleihung wird das Engagement der zertifizierten Unternehmen, Institutionen und Hochschulen für eine familienbewusste Personalpolitik in einem feierlichen Rahmen gewürdigt.

Arbeitgeber, die die familienbewusste Personalpolitik als strategisches Instrument nutzen, können den Wünschen ihrer Beschäftigten besser entsprechen als der Bundesdurchschnitt. Sie haben insgesamt ein besseres familienbewusstes Maßnahmenangebot. Dies zeigt ein Vergleich der zertifizierten Arbeitgeber mit den bundesweiten Daten aus dem Unternehmensmonitor Familienfreundlichkeit 2010.

Seite: 1  2  3  4  5 ...