berufundfamilie
berufundfamilie gGmbH
druckenDruckansicht
weiterempfehlenweiterempfehlen
 


eine Initiative der
ghs_logo
Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
BMFSFJ
aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds
ESF_logo
Das Eltern-Kind-Büro am KIT

berufundfamilie-Index
Mit diesem international einzigartigen Instrument können Unternehmen ihr Familienbewusstsein messen
in Unternehmen

Unter folgendem Link finden Sie aktuell die Finalisten aus dem Ideenwettbewerb "Arbeit und Alter":

www.arbeit-und-alter.de/ideenwettbewerb/finalisten

 

Best Practice Beispiele verdeutlichen, wie mögliche Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Praxis umgesetzt und ausgestaltet werden können. Welche Maßnahmen geeignet und sinnvoll sind, hängt von vielen verschiedenen Faktoren wie der Unternehmensgröße, den Anforderungen des Geschäftes, den Bedürfnissen der Mitarbeiter sowie dem individuellen Spielraum ab. 
 
Folgende Best Practice Beispiele zeigen ein breites Spektrum an möglichen Maßnahmen aus allen Handlungsfeldern des audit berufundfamilie. Weitere Best Practice Beispiele können bei der berufundfamilie gGmbH angefragt werden.

Aktuell|Archiv
Seite: 1  2  3  4  5 ...

Handlungsfeld 1: Arbeitszeit

Arbeitszeitlösungen für Führungskräfte in Pflegesituationen

Die Firma Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG unterstützt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – zu 85 % Männer – im Pflegefall mit individuellen Arbeitszeitlösungen. Zum Beispiel gibt es die Möglichkeit der Arbeitszeitreduzierung oder der Freistellung. Diese Maßnahmen werden sowohl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch von Führungskräften genutzt, wie im Falle des Teamleiters, der kurzfristig beurlaubt wurde, damit er die Pflege seines Vaters organisieren konnte. Die Vertretung wurde während dieser Zeit von einer anderen Führungskraft mit Hilfe des Teams übernommen. Dass auch Führungskräfte bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützt werden, hat eine positive Wirkung auf das gesamte Unternehmen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen seinen Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern und Führungskräften die Möglichkeit, an einer Seminarreihe mit unterschiedlichen Themen, wie Demenz, Depressionen im Alter oder finanzielle und rechtliche Aspekte für pflegende Erwerbstätige, teilzunehmen.

Handlungsfeld 1: Arbeitszeit

Teilzeit, flexible Arbeitszeit und Familienpflegezeit

Die GLOBUS SB-Warenhäuser in Hessen bieten flexible Arbeitszeiten und Teilzeit jeder Ausprägung für Beschäftigte mit Familienpflichten. Führungskraft und Mitarbeiterin oder Mitarbeiter suchen gemeinsam nach der für beide Seiten passenden Lösung. Denn jede Pflegesituation stellt andere Anforderungen und ist von unterschiedlicher Dauer. Deshalb sind auch die Regelungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr individuell. Im GLOBUS-Markt Wächtersbach (302 Beschäftigte) konnte beispielsweise eine Mitarbeiterin in der Gastronomie, die ihren Mann und ihren Vater pflegerisch versorgen muss, die Arbeitszeit von 108 auf 80 Stunden pro Monat reduzieren. Die Lage der Arbeitszeit richtet sich nach den Erfordernissen der Mitarbeiterin. Gemeinsam mit ihrer Teamleitung hat sie diese Lösung gefunden und wird von ihren Teamkolleginnen und -kollegen bei der Umsetzung unterstützt. Voraussetzung dafür war, dass sich die Mitarbeiterin mit ihrer Situation der Führungskraft anvertraut und diese die Kolleginnen und Kollegen in die Lösungsfindung einbezogen hat. Im Markt Dutenhofen (430 Beschäftigte) hat z.B. eine Mitarbeiterin im Bereich Lebensmittel ihre Arbeitszeit auf 80 % reduziert. Gemeinsam mit ihrem Ehemann pflegt sie ihre Eltern. Ihr Schichtplan wird auf den Schichtplan ihres Mannes abgestimmt. Neben individuellen Arbeitszeitlösungen unterstützt GLOBUS die Inanspruchnahme der gesetzlichen Pflegezeit ebenso wie die Inanspruchnahme der Regelungen nach dem Familienpflegezeitgesetz.

Handlungsfeld 1: Arbeitszeit

Lösung für längerfristige Pflegeaufgaben

Bei dem Baustoffgroß- und -einzelhandel Weber werden flexible Arbeitszeitmodelle nicht nur bei Kinderbetreuungsaufgaben, sondern auch für pflegende Beschäftigte bedarfsgerecht für die individuelle Lebenssituation umgesetzt. Aufgrund dieser Möglichkeiten wurde einer Mitarbeiterin die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege ohne finanzielle Einbußen über einen längeren Zeitraum ermöglicht. Während der dreijährigen Pflegephase konnte sie die wöchentliche Arbeitszeit von 38,5 Stunden so verlagern, dass der Freitag verlässlich für die Pflegeaufgabe frei war. Der Mitarbeiterin stand zur Verteilung der Arbeitszeit der gesamte Arbeitszeitkorridor des Unternehmens, das auch am Samstag geöffnet hat, zur Verfügung. Damit konnten zusätzlich spontane Pflegeerfordernisse ebenfalls zeitlich abgedeckt werden. Die enge Abstimmung im Team, eine gute arbeitsorganisatorische Planung und die Übernahme wechselnder Aufgaben waren Erfolgsfaktoren bei der Umsetzung. Anstehende Schulungsmaßnahmen wurden so terminiert, dass die Mitarbeiterin trotz Pflegeaufgaben daran teilnehmen konnte.

Handlungsfeld 1: Arbeitszeit

Vereinbarkeit von Pflege und Schichtarbeit

Aufgrund der Aufgabenbandbreite der Fraport AG gibt es viele unterschiedliche Schichtarbeitsplätze. Allen ist jedoch gemeinsam, dass bei Pflegeaufgaben individuelle Lösungen passend für die Situation des Beschäftigten erarbeitet werden. Im Fracht- und Posttransport, in dem ausschließlich Männer arbeiten, besteht zum Beispiel die Möglichkeit, befristet oder dauerhaft in Teilzeit zu arbeiten oder von der Wechselschicht in die Tagschicht zu wechseln. In den Arbeitsteams können Schichtpläne mitgestaltet werden, z.B. die Rotationsgeschwindigkeit verändert oder Schichten bei Bedarf getauscht werden. Freistellungen oder die Familienpflegezeit können ebenfalls in Anspruch genommen werden. Die Pflegesituationen sind dabei unterschiedlich, neben „typischen“ Pflegeaufgaben geht es u.a. um Pflege von Eltern im Ausland oder psychische Erkrankungen in der Familie. Um die beste Lösung zu finden, werden Beschäftigte mit einem systematischen Bedarfscheck entlang der vorhandenen Möglichkeiten umfassend beraten, auch in Bezug auf die finanziellen Auswirkungen. Von den Maßnahmen profitiert das Unternehmen ebenfalls, weil durch die gemeinsame rechtzeitige und gute Planung der reibungslose Betriebsablauf gewährleistet wird.

Handlungsfeld 1: Arbeitszeit

Längere Pausen ohne Know-how-Verlust
Eine Besonderheit im Mercedes Benz-Werk Wörth sind die so genannten Pausenmodelle, im Rahmen dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unbezahlter Urlaub bis zu einem Jahr oder ein Austritt aus dem Unternehmen mit Wiedereinstellgarantie bis zu drei Jahren gewährt wird. Solche Pausenmodelle können beispielsweise zur Pflege von Angehörigen oder zur persönlichen Weiterbildung in Anspruch genommen werden. Für Eltern bietet das Unternehmen zusätzlich zur gesetzlichen Elternzeit eine bis zu vierjährige Familienzeit an. Um einem Know-how-Verlust während der Familienzeit entgegenzuwirken, sind die Freigestellten verpflichtet, regelmäßig an Qualifizierungen und Weiterbildungen teilzunehmen sowie jedes Jahr mindestens 100 Stunden Urlaubsvertretung zu leisten. Bei allen anderen Pausenmodellen ist die Qualifizierung keine Pflicht, aber ausdrücklich erwünscht und auch entsprechend nachgefragt.

Handlungsfeld 1: Arbeitszeit

Ausbildung in Teilzeit
Seit 2006 bietet das Einzelhandelsunternehmen Globus Ausbildungsplätze in Teilzeit an und unterstützt somit insbesondere Eltern in Ausbildung. Derzeit nehmen neun Beschäftigte das Angebot in Anspruch. Damit gewinnen beide Seiten: Die qualifizierten jungen Mitarbeiter bleiben dem Unternehmen erhalten und Globus ermöglicht ihnen einen qualifizierten Abschluss. Daneben werden im Rahmen einer familienorientierten Personalpolitik weitere Maßnahmen für eine stärkere Balance zwischen Arbeits- und Familienleben ermöglicht. Die Abgleichung von Arbeitsplänen mit dem Schichtplan des Partners oder die Information und Beratung bei Pflegefällen in der Familie sind zwei Beispiele von vielen. Globus baut die Vereinbarkeit von Beruf und Familie stetig aus und setzt dabei auf eine „Kontinuität der kleinen Schritte“.

Handlungsfeld 1: Arbeitszeit

Freistellung kurzfristig & unbürokratisch ermöglichen 

Das Healthcare-Unternehmen Merz trifft für Beschäftigte mit pflegebedürftigen Angehörigen schnell und unkompliziert individuelle Regelungen für gewünschte Arbeitspausen. Bei bisherigen Anfragen von betroffenen Beschäftigten konnten längere Freistellungen innerhalb von einer Woche auf kurzem Wege ermöglicht werden. Die anfallende Mehrarbeit durch die Freistellung eines Beschäftigten wird  innerhalb des Teams mit Unterstützung durch das Unternehmen aufgefangen.

Handlungsfeld 1: Arbeitszeit

Unbegrenzte Belastung des Lebensarbeitszeitkontos
Das mittelständische Unternehmen Schönberger Stahlbau & Metalltechnik bietet seinen Beschäftigten Lebensarbeitszeitkonten an, auf denen sich Mehrstunden und Urlaub unbegrenzt ansammeln lassen. Das Kontoguthaben kann für familienspezifische Belange abgebaut sowie auch negativ belastet werden. Darüber hinaus sind auch die Rahmenbedingungen bei einem möglichen Austritt aus dem Unternehmen (durch Kündigung oder Verrentung) geklärt. Falls Fehlzeiten vorliegen sollten, werden in erster Linie noch offene Urlaubstage, Tantieme oder Boni gegengerechnet.

Handlungsfeld 1: Arbeitszeit

Jahresarbeitszeitkonto und Sabbaticals
Durch ein Jahresarbeitszeitkonto wird Eltern ermöglicht, flexibel mit den familiären Verantwortlichkeiten umzugehen. Über die gesetzlichen Erziehungszeiten hinaus können weitere Bedarfe durch eine Sabbatzeit abgedeckt werden. Alle Angebote richten sich explizit sowohl an Frauen als auch an Männer. Die gelebte moderne Unternehmenskultur und die vorhandenen positiven Beispiele führen dazu, dass auch Väter diese Optionen selbstverständlich wahrnehmen.

Handlungsfeld 1: Arbeitszeit

Familienteilzeit
Seit 2007 bietet B. Braun ein Familienteilzeitmodell an. Diese besondere Form der Teilzeit richtet sich an Eltern mit Neugeborenen, die früh in den Beruf zurückkehren, und an Mitarbeitende, die Familienangehörige pflegen möchten. Bei einer 50 Prozent-Tätigkeit erhalten die Teilnehmenden einen finanziellen Aufstockungsbetrag. Beschäftigten, die eine Familienteilzeit beantragen, um einen Angehörigen zu pflegen, erhalten einen Zuschlag in Höhe von 15 Prozent für bis zu drei Jahren, wobei eine Verlängerung auf fünf Jahre in Einzelfällen möglich ist. Diese Form der Teilzeit ermöglicht es den Beschäftigten der B. Braun Melsungen aktiv im Beruf zu bleiben und den Anschluss nicht zu verlieren. Gleichzeitig können sich die Mitarbeitenden intensiv um ihre Familien kümmern. Auch das Unternehmen profitiert von diesem Angebot, denn Beschäftigte kehren motiviert in den Beruf zurück.

Seite: 1  2  3  4  5 ...