berufundfamilie
berufundfamilie gGmbH
druckenDruckansicht
weiterempfehlenweiterempfehlen
 


eine Initiative der
ghs_logo
Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
BMFSFJ
aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds
ESF_logo
Das Eltern-Kind-Büro am KIT

berufundfamilie-Index
Mit diesem international einzigartigen Instrument können Unternehmen ihr Familienbewusstsein messen
Vorträge & Artikel

Im Folgenden stehen Vorträge und Artikel der Geschäftsleitung sowie der Mitarbeiter der berufundfamilie zum Ansehen oder Herunterladen für Sie bereit.

Seite: 1  2  3 

Vereinbarkeit von Beruf und Familie
im Licht der Katholischen Soziallehre

23.07.2013S.Becker_Kompass_05/13

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist in den letzten Jahren zu einem Top-Thema in Politik und Wirtschaft avanciert:
Familiengipfel finden statt, Lokale Bündnisse für Familie werden gegründet und es gibt Initiativen für familienbewusste Arbeitszeiten, Netzwerke, Wettbewerbe und Zertifi zierungen. Das Thema ist ebenso Bestandteil von Wahlprogrammen der politischen Parteien wie von offiziellen Verlautbarungen der Sozialpartner. Im Mittelpunkt steht dabei stets die Frage, wie die Interessen der Arbeitgeber auf der einen Seite und die Belange der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auf der anderen Seite in eine gute Balance gebracht werden können. Doch diese Frage ist keineswegs neu.

In Balance

18.11.2012Stefan Becker

Wie lassen sich die Pflege von Angehörigen und die berufliche Tätigkeit miteinander vereinbaren? Das ist auch für den öffentlichen Dienst eine zunehmend wichtige Frage.

Zahlreiche Beispiele zeigen, dass kreativ und individuell gestaltete Lösungen möglich sind

Familienbewusste Personalpolitik für Krankenhäuser - zwischen Zugzwang und Vorreiterrolle

01.09.2012Clinical Jobs September/Oktober 2012

Für Kliniken und Krankenhäuser sollte sie eine Konsequenz aus dem im Gesundheitsbereich um sich greifenden Fachkräftemangel sein: die verstärkte Verfolgung einer familienbewussten Personalpolitik. Der Handlungsbedarf gibt ihnen gleichzeitig die Chance, sich als Vorreiter der Vereinbarkeit von Beruf und Familie in einer besonders anspruchsvollen Branche zu etablieren.

Beziehungen pflegen

23.05.2012Stefan Becker, CSR Sonderbeilage FAZ

Verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln zeigt sich besonders auch in den Beziehungen zu den Beschäftigten. Gerade hier dient die CSR nicht dem reinen Selbstzweck.

Für eine gesündere Personalpolitik - Mehr Vereinbarkeit von Beruf und Familie

01.05.2012Clinical Jobs Mai / Juni 2012

Während aufgrund des zunehmenden Durchschnittsalters der Gesellschaft zusätzliche medizinische Dienstleistungen in Anspruch genommen werden, können diese durch immer weniger medizinische Fach- und Führungskräfte gedeckt werden - insbesondere in Krankenhäusern. Ganz oben auf der Agenda des Klinikmanagements müssen daher gezielte Strategien stehen, die den Ärzte- und Pflegeberufen (wieder) attraktiver machen. Dazu zählt in hohem Maße eine verbesserte Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wege zu mehr Zeitfreiheit – Familiengerechte Arbeitszeitgestaltung als Bestandteil einer neuen Zeitkultur

29.08.2008Stefan Becker

Geld, Infrastruktur und Zeit – das ist der Dreiklang, den die Bundesregierung im „Siebten Familienbericht“ für eine erfolgreiche Familienpolitik propagiert. In der Praxis ist dieser Dreiklang noch auffallend disharmonisch. Während mit der Einführung des neuen Elterngeldgesetzes und dem Ausbau der Kinderbetreuungsangebote vor allem die beiden ersten Bereiche im Mittelpunkt der politischen Aktivitäten standen, besteht hinsichtlich des Ziels „Zeit für Familie“ weiterhin Nachholbedarf.

Familienbewusst auf allen Ebenen

25.11.2009Interview Angela Kienle

Die Frage der Vereinbarkeit von Beruf und Familie spielt in Politik und Wirtschaft eine immer bedeutendere Rolle. Vor allem der demografische Wandel hat zu einem zunehmend härteren Wettbewerb um qualifizierte Beschäftigte geführt. Einen klaren Wettbewerbsvorteil haben diejenigen Arbeitgeber, die in der Lage sind, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten.

Mehr Erfolg mit mehr Familie - Die berufundfamilie gGmbH der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung

16.12.2010Stefan Becker

Zeit ist ein wertvolles Gut, das Menschen beruflich und privat schätzen. Doch wie viel Zeit bleibt Berufstätigen für ihre Familie? Wie viel Beruf ist mit Familie möglich? Nahezu 90 Prozent der Eltern wünschen sich mehr Zeit für Verantwortung, Fürsorge und Zuwendung in der Familie, wie die vom Bundesfamilienministerium Mitte September vorgestellte Ravensburger Elternsurvey zeigt. „Zeit für Familie“ ist ein Schlüsselfaktor der familienbewussten Personalpolitik – und das nicht nur für Eltern. Mehr und mehr Arbeitnehmer sehen sich vor der Aufgabe, Angehörige zu pflegen. Ging es vor wenigen Jahren noch vorrangig um die Betreuung von Kleinkindern, ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie heute wesentlich vielschichtiger geworden und tellt damit Arbeitnehmer wie auch Arbeitgeber vor neue Herausforderungen.

 

Diesen Herausforderungen nimmt sich die 1998 von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gegründete berufundfamilie gGmbH an. Als Pionier gestartet, hat sich die berufundfamilie gGmbH bundesweit zu einem Kompetenzträger in Fragen der Vereinbarkeit von Beruf und Familie entwickelt. Sie ist Begleiter der Unternehmen, der öffentlichen Hand und der Hochschulen. Diese unterstützt sie darin, eine familienbewusste Personalpolitik systematisch auf- und auszubauen und sich ihrer wachsenden Notwendigkeit zu stellen, die aufgrund der gesamtwirtschaftlichen und demografischen Entwicklung noch zunehmen wird. Denn ohne tragfähige Lösungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie büßen Arbeitgeber an Attraktivität ein und laufen Gefahr, qualifizierte Beschäftigte zu verlieren oder werden die Folgen des Konflikts von Beruf und Familie in Form von Arbeitsausfällen und geringerer Produktivität tragen müssen.

Seite: 1  2  3